Dienstag, 9. April 2013

Wo anders ist es Hundefutter.

Tja, soll Leute geben die nicht wissen was gut ist. HeHe


 

Kuttelsuppe

Zutaten für die Kuttelsuppe


1 kg sauberst zugeputzte, gut gewässerte und zweimal in frischem Wasser vorgekochte Kutteln
2 große Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfefferkörner
Pimentkörner
3 Lorbeerblätter
Essig
Paprika
Majoran
1 EL Tomatenmark
2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung der Kuttelsuppe


Die vorgekochten Kutteln mit frischem Wasser, Pfefferkörnern, Piment und einem kräftigen Schuß Essig aufsetzen, salzen, ein Lorbeerblatt beigeben und im Dampfdruckkochtopf weich kochen.
Inzwischen Zwiebel in feine Würfel schneiden, mit dem Knoblauch in etwas Öl anbraten. Mit dem Mehl bestäuben und das Paprikapulver zugeben und kurz mitrösten und mit Wasser ablöschen. Den Majoran, das Tomatenmark und die zerkleinerten Lorbeerblätter hinzugeben.
Die Kutteln abschütten, dabei den Sud auffangen und zur Einbrenne geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren und langsam köcheln lassen.
Mittlerweile die Kutteln fein schneiden und in die Suppe geben, und noch ½ Stunde kochen lassen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, mit frischgehackter Petersilie bestreuen und servieren.