Dienstag, 2. April 2013

Was nutzen einem "Otto Normalverbraucher" die ganzen Kochshows, in denen sich irgendwelche Köche profilieren möchten, oder hochgestochene Rezepte, mit denen niemand etwas anfangen kann.
Deswegen fange ich mit Grundrezepten an, mit denen auch Kochanfänger etwas anfangen können. Hoffe ich mal.

Bouillon

Die klassische klare Rindersuppe

Rezept für die Brühe


3 Kg Rinderknochen
Lauch, Karotte, Sellerie, Petersilie
2 geröstete Zwiebel
3 Tomaten
1 Knoblauchzehe, 10 schwarze Pfefferkörner, 1 Rosmarinzweig, 1 Thymianzweig

Knochen in kaltem Wasser ansetzen. Langsam mindestens 3 Stunden kochen lassen, abschäumen und entfetten.
1 Stunde vor Beendigung des Kochvorganges die restlichen Zutaten zugeben und salzen.
Passieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Die Bouillon mit einer leckeren Suppeneinlage servieren