Samstag, 11. Mai 2013

Ölteig


Zwetschgenkuchen

 

Zutaten für den Ölteig:


4 Eier,
250 g Feinkristallzucker,
Salz,
1 Pck. Vanillezucker,
geriebene Schale von 1 Zitrone
200 g Öl
200 g Flüssigkeit (Wasser, Kaffee, Jogurt, Orangensaft, Milch, Wein usw.),
280 g glattes Mehl,
1 Pck. Backpulver

Zubereitung des Ölteiges:


Mehl und Backpulver mischen und sieben..
Eier mit Kristallzucker, Salz und Vanillezucker cremig dick schlagen . Dauert ca. 10 Minuten.
Öl unter ständigem Rühren langsam dazu geben.
Abwechselnd Mehl und Flüssigkeit unterheben und die Masse in eine Form füllen.
Diesen Teig nur zu ¾ in die Form füllen, da er schön aufgeht.

Backen immer im vorgeheizten Ofen (Ober- u. Unterhitze ca. 170°C, Gasofen Stufe 3), ca. 45 Minuten.
Stäbchenprobe.


Vor dem Backen mit Früchten nach belieben belegen.
Pflaumen, Zwetschgen, Äpfel, etc.

Oder kleinwürfelig geschnittenes Obst unter den Teig rühren, wie z.B.

Birnen und Schokostücke
Blanchierte Kürbiswürfel und Kokosflocken
Apfelwürfel und geriebene Nüsse und Zimt
Ganz lecker find ich, wenn man die Reste vom Quittengelee kochen unter den Teig rührt.

Der Ölteig ist sehr einfach herzustellen und eignet sich für alle möglichen Arten von Kuchen und Torten, und ist sehr Universell einsetzbar