Freitag, 1. November 2013


Selbstgemachte Kräuterbutter





Butter schaumig schlagen, gehackte Kräuter, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Prise Cayenne und Zitronensaft abschmecken. Am besten in einer Klarsichtfolie zu einer Rolle formen.

Bei den Kräuter sind keine Grenzen gesetzt. Einfach nehmen was der Garten hergibt,
Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Oregano, Thymian etc.
Kräuterbutter passt zu Fleisch und Fisch,
Gemüse lässt aber genauso gut damit aufpeppen.
Im Kühlschrank kann man die selbst gemachte Kräuterbutter einige paar Tage aufbewahren.
Um sie länger auf Vorrat zu machen, einfach in Scheiben schneiden und einfrieren.